Aus dem Dortmunder Filmtag wird REISELUST – Der Dortmunder Reisefilmtag

Die Reisefilm-AutorInnen des BDFA dürfen sich freuen – in diesem Jahr haben wir zum ersten Mal am 12. Oktober zum Dortmunder Reisefilmtag REISELUST eingeladen!

 

Wir erinnern uns noch gern an die Zeit, als der Reisefilm in Dortmund sein Zuhause hatte. An die Filme, an die Gespräche und an die gemeinsame Freude, dem Reisefilm eine eigene Heimat zu bieten. Durch die Strukturveränderungen im BDFA ist dieses Genre nun im Bundesfilmfestival Reportage- und Dokumentarfilm aufgegangen.

 

Die von vielen FilmerInnen an uns herangetragene Bitte, dem Reisefilm wieder eine eigenständige Plattform zu geben, konnte nicht verwirklicht werden.

 

Deshalb haben wir uns entschlossen, den Dortmunder Filmtag, wo bisher die besten Filme des Jahres aus NRW durch eine Einladung, Vorführung und Jurierung gewürdigt wurden, dem Reisefilm zu widmen.

 

Aus der Vielzahl von FilmerInnen, die sich dem Reisefilm verschrieben haben, suchten wir für die erste Veranstaltung 12 AutorInnen aus, die in den letzten Jahren durch ausgezeichnete Filme das ehemalige Bundesfilmfestival Reisefilm bereichert haben.

 

Auch AutorInnen von AV-Dialog haben wir bei unseren Einladungen berücksichtigt.

 

REISELUST ist kein Wettbewerbsfestival mit Trophäen oder Medaillen. Eine hohe Wertschätzung bedeutet bereits die Einladung zum Festival.

 

Eine Auszeichnung wird es aber dennoch geben: die durch das Publikum per Abstimmung auf Stimmkarten. Die Patenschaft für diesen Preis werden die Dortmunder Stadtwerke (DSW21) übernehmen, die wieder ihren hervorragend geeigneten Werkssaal als Festivalsaal zur Verfügung stellen, wie schon in den vergangenen Jahren für das Reisefilmfestival und den Dortmunder Filmtag.